Ist das Permanent Make-Up an den Augenbrauen schmerzhaft?

Permanent Make-Up an den Augenbrauen erfreut sich einer kontinuierlichen Nachfrage, denn es bietet eine einzigartige Möglichkeit, die Augenbrauen in Form zu bringen und zwar schnell und dauerhaft, damit Sie sich künftig keine Sorgen mehr um ihr perfektes Make-Up machen müssen. Doch einige Frauen hat nur die Angst vor der schmerzhaften Prozedur von diesem Schritt abgehalten.
 
Permanent Make-Up an den Augenbrauen schmerzhaft oder nicht?
Die Prozedur ist etwas schmerzhaft und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Dafür können Sie aber dann nach ein paar Stunden, die Sie im Schönheitssalon verbracht haben, bei Regen rausgehen, die Sauna besuchen oder im Meer baden. Das Make-Up hält und übersteht einen langen Tag und Sie sehen einfach hervorragend aus. Sie können einiges an wertvoller Zeit sparen, da Sie morgens bereits nach dem Aufwachen fast perfekt gestylt sind.
 
Wie schmerzhaft die Prozedur ist, hängt gleich von mehreren Faktoren ab: Einige Menschen empfinden die Sitzung als ein bisschen unangenehm, bei anderen ist sie dagegen mit starken Schmerzen verbunden. Wenn Sie also erst einmal einschätzen wollen, ob eine Permanent Make-Up Behandlung schmerzhaft ist, müssen Sie eine Reihe von Aspekten berücksichtigen. Nachfolgend sind die Faktoren aufgeführt, die die Empfindlichkeit beeinflussen können:
 
Schmerzschwelle. Bei einigen Menschen ist die Schmerzschwelle ziemlich hoch, so dass sie die Schmerzen während der Permanent Make-Up Behandlung ruhig und ganz ohne Betäubung ertragen können. Bei einer niedrigen Schmerzschwelle erfolgt die Behandlung in der Regel unter örtlicher Betäubung, unter anderem auch dann, wenn das Permanent Make-Up in Sprühtechnik – die als die schonendste Technik gilt – ausgeführt wird.
 
Menstruationszyklus. Die Permanent Make-Up Behandlung kann in den Menstruationstagen und in den ersten Tagen danach als schmerzhafter empfunden werden als in der Mitte und am Ende des Zyklus. Wenn Sie einen Termin bei der Kosmetikerin vereinbaren, versuchen Sie also den für Sie günstigsten Zeitpunkt zu wählen.
 
Muss man die Schmerzen bei der Behandlung aushalten?
Die moderne Medizin bietet Anästhesiecremes, die auf die Haut aufgetragen werden und Schmerzempfindungen verringern.
 
Bereiten Sie sich gut vor und die Permanent Make-Up Behandlung verläuft ohne Schmerzen.
Hungergefühl oder Müdigkeit können sich negativ auf die Prozedur auswirken. Ein ausgeschlafener und satter Mensch kann Schmerzempfindungen viel besser ertragen.
Angst - verstärkt die Schmerzempfindung. Man muss keine Angst haben. Jeder, der sich zum ersten Mal ein Permanent Make-Up an den Augenbrauen machen lässt, vereinbart, je nach Wunsch, einen Termin zur Durchführung der Permanent Make-Up Behandlung auch in anderen Gesichtsbereichen.
 
Denken Sie daran: Man dringt mit der Nadel bis zu einer Hauttiefe von 0,5 mm vor. Sie können diese Prozedur auch ohne Betäubung aushalten. Dennoch führe ich die Behandlungen immer unter Betäubung durch, da das Endergebnis der Arbeit auch von Ihrem ruhigen und entspannten Zustand abhängt.
 
Im Übrigen seien Sie getrost, kommen Sie ausgeruht zum Termin, die Angst vor Schmerzen sollte Sie nicht davon abhalten, 24/7 schön und gepflegt auszusehen.

Diese Seite verwendet Cookies
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden
Details ansehen