Wie läuft die Permanent Make-up-Behandlung ab?

Die fachliche Kompetenz eines Spezialisten für Permanent Make-up ist sehr wichtig, aber auch die Rolle der verwendeten Geräte und Verbrauchsmaterialien darf nicht unterschätzt werden.

Geräte
Die Farbpigmente werden mit einem speziellen Gerät, einem Dermographen, eingebracht. Seine Funktionsweise kann man sich ähnlich wie bei einer Tätowiermaschine vorstellen. Das Farbmaterial wird durch schnelle Bewegungen einer dünnen Nadel eingebracht (Geschwindigkeit von bis zu 200 Hüben hin und zurück pro Sekunde). Mein Schönheitssalon ist mit neuesten Dermographen, die über hohe Geschwindigkeit und Präzision des Pigmentierens verfügen, ausgestattet. Abweichungen von vorgezeichneten Konturen sind ausgeschlossen, wodurch das Permanent Make-up zu einer sicheren und zuverlässigen Behandlung wird und die Verletzungen auf der Haut vermieden werden können.

Verbrauchsmaterial
Als beste Arbeitsmaterialien für Permanent Make-up gelten die Pigmente bekannter Herstellermarken:

    Purebeau New Cosmetic – Pigmentierfarben des deutschen Herstellers mit cremiger Struktur, die maximal gleichmäßige Verteilung ermöglichen.

Wodurch zeichnen sich hochwertige Pigmentstoffe für Permanent Make-up aus:

    Sie sind absolut sicher und gesundheitlich unbedenklich, dermatologisch getestet und enthalten nur Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs.
Mit der Zeit werden die verwendeten Farbpigmente aus dem Körper ausgeschieden.
Sie decken eine breite Farbtonpalette ab, man kann sie vermischen, um einen einzigartigen Farbton zu erzielen.

Wenn das Pigment unter die Haut eingebracht wird, fließt es nicht auseinander, erstarrt nicht und trocknet nicht in den Hautschichten aus. Eine Zeit lang befindet es sich zwischen den Hautschichten und dringt dabei nicht in die Zellen ein. Aufgrund der Transparenz durch die obere Schicht wird das Permanent Make-up sichtbar.


Permanent Make-up Sitzung

Zu Beginn überprüfe ich die Informationen zu Kontraindikationen. Vor dem Termin werden Sie gebeten, alle Medikamente zu nennen, die Sie am Tag davor eingenommen haben sowie Informationen über chronische Erkrankungen anzugeben.

Wenn alles in Ordnung ist, frage ich den Kunden, welche Wirkung durch die Behandlung erzielt werden soll und welches Ergebnis erwartet wird. Man kann Makel vertuschen, dem Look mehr Glanz verleihen, das richtige Maß der Proportionen finden. Danach suchen wir den Farbton, die Konturenform und das Auftragsverfahren aus. Manche Frauen bevorzugen ein natürliches Make-up, andere tendieren mehr zum auffälligen Look. Ausgehend von meiner professionellen Berufserfahrung gebe ich dem Kunden meine Empfehlungen, die endgültige Entscheidung liegt jedoch immer beim Kunden selbst.

Nachdem alle Vorfragen geklärt sind, behandele ich die betroffene Stelle für das Auftragen von Permanent Make-up mit einem Antiseptikum, danach zeichne ich eine Vorzeichnung mit dem Kosmetikstift oder Filzstift. Erst nach Zustimmung des Kunden wird ein Kontrollfoto gemacht. Wenn der Kunde mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein soll, werde ich eine zweite, dritte Vorzeichnung usw. anfertigen, solange er nicht seine Zustimmung zu der Zeichnung erteilt hat.

Dann wird ein Anästhetikum in Cremeform auf die Haut aufgetragen.

Wenn die betroffene Stelle wirksam betäubt wird, bringe ich das Farbpigment mithilfe des Geräts oder des Instruments unter die Haut ein. Bei dieser Arbeit wird nicht nur ein großes Talent, sondern auch ein großes Fingerspitzengefühl erfordert.

Diese Seite verwendet Cookies
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden
Details ansehen