Vorbereitung auf die Permanent Make-up Behandlung

Das Permanent Make-up in Berlin ist heute zu einem festen Bestandteil des Lebens vieler Repräsentantinnen des weiblichen Geschlechts geworden. Bei professioneller Ausführung sind seine Vorteile unumstritten, was diese Behandlung zu einer der gefragtesten in den Schönheitssalons und Kosmetikstudios macht.

Da das Permanent Make-up eine invasive Methode darstellt (Eindringen unter die Haut), wird es von vielen Experten als Dienstleistungsbereich der kosmetischen Chirurgie betrachtet. Deswegen ist nicht nur das Einhalten der Sicherheitsvorschriften von großer Bedeutung, sondern auch die Durchführung der Behandlung unter hygienisch einwandfreien Bedingungen, aber auch die Beachtung der Hauptregeln für die Vorbereitung und Nachpflege, die im Verantwortungsbereich des Kunden liegen.

Empfehlungen zur Vorbereitung auf Permanent Make-up

Um negative Folgen nach der Behandlung zu vermeiden, Heilung zu beschleunigen, langanhaltenden Effekt zu erzielen, ist wichtig:

Vor dem Lippen Permanent Make-up muss eine Herpes-Prophylaxe (wenn Herpesvirus nachgewiesen) durchgeführt werden – hierfür muss man eine Woche lang Virostatika anwenden (z.B. Aciclovir);

Kontraindiktionen durchlesen;
    sich entscheiden, welche Wirkung erzielt werden soll (Behandlung der altersbedingten Veränderungen, Umstyling, Mängelbehebung). Je mehr Informationen Sie mir zur Verfügung stellen, desto besser wird das Endergebnis sein.

Vor der Behandlung ist verboten:

  •    Alkohol, Kaffee, starken Tee innerhalb von 24 Stunden vor dem Permanent Make-up trinken;
  •     Wimpernverlängerung vornehmen (bei Lidstrich Permanent Make-up);
  •     Man darf kein Lippen Permanent Make-up unmittelbar nach der Lippenunterspritzung machen;
  •     Sonnenbaden oder Aufenthalt im Sonnenstudio (es müssen mindestens zwei Tage vergehen);
  •     Schmerzmittel und blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Durch Einhaltung der Regeln für die Vorbereitung auf Behandlung sowie Verzicht auf obengenannte Medikamente und Maßnahmen, wird die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung und eines langen Heilungsprozesses der Haut nach dem Permanent Make-up minimiert.

Diese Seite verwendet Cookies
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden
Details ansehen